membership

Wer gehört zu mir und zu wem gehöre ich?
Menschen, Städte, Orte, Plätze
Alle seit ihr ein Teil von mir
und Vielen bin ich ein Teil
Fühle mich wohl wenn ich eure Namen lese
Schenke Vertrauen wenn man meinen Namen liest
Spüre Sehnsucht in meinen Gedanken, die Gefühle sind
Sehne mich so dann und wann nach euch
Seit mir Freund und stetiger Begleiter
Seit mir Wunsch und Realität
Möchte nicht einen von euch, auch nur einen Tag vermissen
Seit der Kreis meines Lebens
da ihr niemals ein Ende in mir findet

Wer weis was er besitzt und erkennt das es kein Besitz, der wird bald erkennen, wie reich und schön sein Leben zu sein vermag.

photo unsplash:Header JOSHUA COLEMAN Image1 Lawless Capture

Werbeanzeigen

Liebesbrief an das Leben

Liebesbrief ans Leben

Viele von euch wissen ja, das ich leidenschaftlich gerne Briefe schreibe. Daher werde ich heute einen an das Leben schreiben. Da das Leben keine Adresse hat, werde ich diesen Brief auf diesem Weg ins Leben schicken.

Liebes Leben,

Vor ein paar Jahren (lol), habe ich dich zum ersten Mal gesehen. Nicht bewusst aber meine Augen haben in dich hinein gesehen und ich habe los geschrien. Ich weiß das passiert dir ständig und wenn du ehrlich bist, dann weißt du auch warum das passiert. Viel später habe ich angefangen dich bewusst wahrzunehmen. Nicht dich als Leben selbst, eher als Umstand. Das Gefühl das da etwas ist, das man nicht sieht aber spürt. Ich habe dich gespürt und du hast mir gefallen.

Später, viel später habe ich begriffen, das man sich mit dir verbündet oder dich als Feind betrachtet. Allein die eigene Einstellung zu dir, entscheidet darüber. Ich habe mich entschlossen dich als Freund zu betrachten. Nicht das du mir das immer gedankt hättest. Ganz im Gegenteil. Manchmal wurdest du zu meinem größten Feind, obwohl ich dir meine Freundschaft geschenkt hatte. Es war schwer das zu verstehen. Manches habe ich dir bis Heute nicht verziehen. Dinge die ich nicht kommen sah. Dinge die ich nicht kommen sehen konnte. Sie waren einfach viel zu groß für mich.

Sie haben mich total überfordert und im wahrsten Sinne zu Boden gerungen. Seltsamerweise hast du mir manchmal die Hand gereicht und mir wieder auf geholfen. Andere Male musste ich mich gegen dich stellen und aus eigener Kraft wieder hoch kommen. Das Leben, du Leben kannst austeilen wie niemand Anderer und im nächsten Moment heilen oder verschwenderisch das Glück über einem ausschütten. Du bist ein unerbittlicher Lehrer und dann wieder ein liebevoller Gönner.

Dazwischen leben wir beide zusammen. Nein, dir vertrauen werde ich nicht mehr. Das hast du mir gelehrt. Ich werde mich auch nicht mehr auf dich verlassen. Aber du hast mir die Gewissheit gegeben, das dass Leben immer weiter geht. Wer in dir ein Ende sieht, der hat dich nicht verstanden. Leben hat kein Ablaufdatum. Es verändert sich stetig. Nimmt völlig neue Formen an. Es sagt uns mit jedem neuen Sonnenaufgang, an jedem neuen Morgen, schau ich bin neu. Ich bin nicht mein und ich bin nicht dein, Gestern. Gestern existiert für mich nicht. Nur für dich. Leben heißt jetzt zu sein. Bist du nicht jetzt, bist du nicht im Leben. Denn es gibt keinen anderen Ort für das Leben. Nur der Augenblick zählt. Wenn du das nicht verstehst, dann verstehst du mich nicht. Das macht das Leben so unglaublich erstrebenswert und so völlig unberechenbar. Daher werde ich dein Freund bleiben. Misstrauisch und auf der Hut, glücklich und sorglos. Denn ich habe deinen einzigen Wert erkannt.

Lieber Gruß an dich, dein Freund Robert

photo unsplash: header, Luca Zanon, Image 1Joanna Kosinska

live in magical love

Wenn du dein Herz verschenkt hast, dann gibt es nichts, das es zurück fordern würde. Nie mehr.

Ich liebe sie, die magischen Momente im Leben. Das verzaubert sein. Das schweben in den Wolken, mit dem Kopf in den Wolken.

So beginnt es doch immer. Du stehst da, völlig fassungslos und weist das es jetzt passiert. Du machst die Augen zu und langsam wieder auf. Aber es war keine Fata Morgana. Ein Bild entsteht in deinem Kopf, wie hinein gezaubert und du wirst es nie wieder los werden. Du merkst das du starrst und drehst schnell den Blick weg. Weg von ? Schon siehst du wieder hin, weil du gar nicht anders kannst.

Dir fällt auf das sie lacht. Sie lacht in deine Richtung. Panik macht sich breit. Lacht sie mich an oder lacht sie mich aus? Was macht mein Herz gerade? Bum-Bum-Bum.. Bleib ruhig. Gib dich gelassen. Cool zu wirken wäre jetzt angebracht. Will aber nicht so recht funktionieren.

Wenn das mit der Liebe los geht, dann ist das wildes, pures und unbezähmbares Glück. Wenn nicht, Depression, Tränenmeer, der Wunsch nach Alkohol oder einem Psychiater. Wobei ein Freund/in jetzt doch das Beste wäre. Ich brauche DICH!

Sie kommt auf dich zu und das Gefühl dich gleich übergeben zu müssen, wird dadurch nicht besser. Dann ist sie auch schon vorbei gelaufen und irgendetwas in einem ist plötzlich weg und etwas Anderes nimmt den Platz ein. Enttäuschung. Abgrundtiefe Enttäuschung. Ich finde sogar meine Stimme wieder, da die Enttäuschung meine Stimmbäder entkrampft.

Liebe die erwidert wird ist magisch. Liebe die gerade an dir vorbei gelaufen, dagegen die Hölle. Das Gehirn spielt verrückt. Es überschwemmt dich mit Hormonen, von denen du keine Ahnung hattest, dass die überhaupt in dir existieren. Du bist jetzt voll auf Liebesdroge und siehst nur noch alles durch einen Schleier aus keine Ahnung was. Irgendwie scheint sie überall zu sein aber nicht wirklich greifbar.

Und hast du das Herz all deines sehnen erobert, dann gibt es diese Person plötzlich 10 mal. Zumindest kommt es dir so vor. Sie hat ein blaues Auto. Du siehst plötzlich überall nur noch blaue Autos. Die Welt scheint voll davon. Das mir das nicht schon früher einmal aufgefallen ist. Und sieht man so ein blaues Auto, dann zuckt ein Liter Adrenalin durch deine Adern. Der Puls beschleunigt von Null auf Hundert in drei Mikrosekunden und die schon erwähnten Hormone rasten irgendwie aus.

Wir sind noch da aber nicht wirklich hier. Sitzen auf einer Wolke und scannen von da den Planeten nach blauen Autos. Sie ist die Zauberin und der Zauberstab. Für dich bleibt der Zylinder. Das wird vergehen. Optimismus ist eine gute Sache. Wenn du eine Hand hältst, die deine hält, dann wird alles anders im Leben. Wenn man zusammen kommt, ein Paar wird dann beginnt sie, die ganz große Magie.

Das einzigartige Wunder im Universum beginnt, wenn man sich dem/der Partner/in öffnet. Man seine Geheimnisse erfährt. Die Schönen und Lustigen. Man gehört gebannt zu und lacht und freut sich mit dem Gegenüber. Die traurigen, bei denen man sich heimlich eine Träne aus dem Auge wischt.

Man teilt seine Gedanken, Sehnsüchte, Wünsche und Geheimnisse, mit dieser einen Person. Nur mit diesem Menschen. Es entsteht eine tiefe Verbundenheit die von Nähe, Wärme und glücklich sein lebt. Liebe verwandelt den Mann in Supermann und Batman in einer Person Und die Frau in Prinzessin Leia und Königin Silvia in der gleichen Person.

Man fliegt zusammen, durch jedes bekannte und unbekannte Paradies. Paradiese die es ohne die Liebe nicht gäbe. Lachen ist nun erst mal deine Priorität. Immer wenn du deine Liebe zu Gesicht bekommst. Du musst lachen, selbst wenn du es nicht willst. Aber wer möchte das nicht? Man sucht sich die romantischsten Orte und verschwindet darin. Taucht ab vor dem Rest der Welt..

Der einzige Wunsch den du noch besitzt, lass es niemals enden. Niemals. Wenn du Glück hast dann bleibt es lange so. Hast du das Glück nicht, dann bleibt es für immer. Aber nur in deinem Herzen. Das andere Herz ist dann gegangen.

und dann suche ich mich

Was soll ich jetzt schreiben? Was für ein Rezept passt jetzt? Festtag oder arme Sünder? Sehen wir es mit Liebe

Festtagssuppe Ostern Version

Elemente:

  • 1,5 kg Ochsenbrust
  •  5 Lorbeerblätter
  • 1 Tl Pfefferkörner
  • 1 Bund Spargel (grün )
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Salz

Pfannkuchen:

  • 2 Eier
  • 200 g Mehl
  • 300 ml Milch
  • 1 /2 Bund Bärlauch
  • Salz, Pfeffer

Eierstich:

  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • Salz 
  • Muskatnuss

Gestalt geben:

Suppe:

Die Ochsenbrust mit den Pfefferkörnern und Lorbeerblättern in einen Topf mit 4 Litern kaltem, leicht gesalzenem Wasser geben. 2,5 Stunden köcheln. Fleisch aus dem Wasser nehmen und etwas abkühlen lassen. In Würfel Schneiden.

Spargel die Enden abschneiden und die Stangen in schräge Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Die Suppe durch ein Sieb gießen und abschmecken, Fleischwürfel und den Spargel wieder in die Suppe geben und köcheln, bis der Spargel biss fest ist.

Pfannkuchen:

Bärlauch mit einem Pürierstab zügig pürieren. Eier, Mehl und Milch miteinander verrühren. Den Bärlauch unterrühren. Salzen und pfeffern. Dünne Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze ausbacken. In feine Streifen schneiden.

Eierstich:

Die Eier langsam mit der warmen Milch verrühren und mit Salz und Muskat abschmecken. In eine ausgefettete Auflaufform füllen, mit Frischhaltefolie verschließen. Im geschlossenen Wasserbad, bei mäßiger Hitze, 25 Minuten langsam stocken lassen.

Wenn der Eierstich fest geworden ist, abkühlen lassen, aus der Form und in Würfel schneiden. Pfannkuchenstreifen, den Eierstich und die Frühlingszwiebeln mit in die Suppe geben, Alles kurz ziehen lassen. Wer mag kann Schnittlauch oder Petersilie als Topping nutzen.

Liebe geht ja bekanntlicher weise durch den Magen. Also laßt uns lieben und essen. Jetzt und immer.

Bilder:unsplash. Beitragsbild,Azrul Aziz, 1 Bild Gades Photography, 2 Bild Rheza Paleva, 3 Bild Barna Kovács, 4 Bild David Lee.