Do it yourself

Holunderblüten-Sirup-Rezept

Ich pflücke ca 20-30 Blüten für einen Liter Wasser. Die Blüten sollten schön aufgegangen sein und duften. Dann lasse ich die Blüten, in dem Wasser, für 24 Stunden in einer Schüssel abgedeckt im Keller stehen.

Am nächsten Tag wird alles durch ein feines Sieb geschüttet. Dann die Holunderflüssigkeit mit 1 kg Zucker aufkochen (immer schön rühren dabei) und 25 g Zitronensäure hinzugeben.

Man kann auch noch Zitronenscheiben mit aufkochen lassen, wird der Geschmack noch etwas spritziger (dann muss man aber nochmal sieben). Ich gebe noch ein Päckchen Einmachhilfe dazu, damit hält sich das Ganze länger.

Danach alles noch heiß in Flaschen abfüllen und abkühlen lassen.

Man kann den Sirup nicht pur trinken, das ist wirklich zu süß. Ich mache immer ca 1 Finger breit in ein Glas und schütte dann Mineralwasser dazu – schmeckt perfekt!

Dieses leckere Rezept hat mir die liebe Petra zur Verfügung gestellt.Sie selbst betreibt den wundervollen Blog PEPIX

Einfach mal kurz vorbei schauen.Es lohnt sich wirklich. Liebe Petra vielen DANK für die Kooperation und das tolle Rezept.

Tomatenketchup selbst gemacht, ohne Zucker

Tomatenmark und Honig zu gleichen Teilen verrühren (Mixer,nix Schneebesen), eine Prise Salz und nun,Achtung Fingerspitzengefühl erforderlich,Balsamico Essig unterrühren. Stets probieren, bis Süße und Säure in Balance.

Damit der Geschmack dem des Kaufketchup ähnlich wird,gerade für Kinder,etwas Cumin (Kreuzkümmel) zugeben.Dazu ein paar Körner Cumin im Mörser zerstoßen.Jetzt vorsichtig Wasser unter rühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Die Zugabe verschiedener Gewürze wie (Curry, Chili, Paprika oder von gehacktem Gemüsen, Gewürzgurken, Zwiebeln, Ingwer,Knoblauch kann der Geschmack verändert werden.

 Currypulver selbst hergestellt.

3 g gemahlene Bockshornkleesamen

5,g Curcuma

0,2 g Gewürznelke (2 Stück)

6,0 g Kreuzkümmel (Cumin)

2,5 g Koriander

0,3 g geriebene Muskatnuss

0,2 g gemahlener Ingwer

0,7 g Pfefferkörner

2 g getrocknete Chili

0,4 g Vanille Pulver

0,6 g Zimt

1 g Paprika Edelsüss

1,g Paprika Rosenscharf

0,3 g getrocknetes Zitronengras

3,g gemahlene Bockshornkleesamen

Alle Ingredienzien werden in einem Mörser zu Pulver zermahlen,soweit nötig. Um so feiner und gleichmäßiger alle Zutaten verarbeitet sind, um so homogener wird die Gewürzmischung.

 

Senf selbst machen

250 g gelbes Senfmehl oder Senfkörner die man selbst zu Mehl verarbeitet (Mörser,Hochleistungsmixer)

5 Tl Salz

100 g Zucker,kann auch durch Honig ersetzt werden.

100 ml Weißweinessig

200 ml Wasser

Das Senfmehl mit dem Salz und dem Zucker mischen,bei Honig bitte kurz warten,

Wasser, Weißweinessig und ( Honig/kein Zucker verwenden ) ganz kurz aufkochen lassen.

Die Flüssigkeit mit dem Mehl verrühren.die Konsistenz ergibt sich aus der mehr oder weniger zugeführten Wassermenge.

Den Senf abfüllen und zwei Wochen stehen lassen.Die Zuckermenge kann auch je nach Geschmack reduziert werden.

Varianten durch Zugabe von:

Whiskey

Feigenschnaps,

Chili

Pfeffer(scharfer Senf)

 

Instand Gemüsebrühe selbst gemacht

Gemüsebrühe in flüssiger Form braucht immer viel Zeit ,da sie immer frisch zubereitet werden muss.Daher machen wir uns unsere „Brühwürfel“ in einer neuen Form selbst.

Alles natürlich aus frischen Zutaten und ohne künstlichen Konservierungsmittel.

Elemente:

Lauch, Karotten, Sellerie, Zwiebeln, Knoblauch ,Kräuter. (Petersilie, Kerbel,Schnittlauch usw.)

Das ist die Basis.Man kann, je nach Geschmack, auch exotische Kräuter wie Koriander,Chili, Ingwer oder italienische Kräuter dazu geben.

Gestalt geben:

Gemüse schälen,Lauch reinigen und alles grob zerkleinern.Knoblauch schälen,Kräuter waschen und trocknen.Alles in einen sehr guten Mixer oder Food Processor geben und klein häckseln.

Die Masse abwiegen und pro 100 g, 12 g Salz unter arbeiten. (Konservieren und Geschmack).

15 Minuten stehen lassen und danach mit einem Stabmixer zu einem groben Brei verarbeiten.

Die Gemüsemischung in ausgekochte Einmachgläser füllen.Hält im Kühlschrank ungefähr 12 Monate.1 bis 2 Teelöffel ergeben 500 ml Brühe.

Werbeanzeigen