shaman spirit

Möchtest du eine Antwort die dich betrifft. Sprich nicht mit deinem Heiler, frage dein Krafttier.

BMC

Zumeist fällt uns nicht auf das Etwas in uns fehlt. Wenn dann verspüren wir zumeist nur eine Leere. Ein nicht ausgefüllt sein. Mögen unsere Eltern noch so liebevoll und verständnisvoll sein. Man kommt nie ungeschoren davon. Jeder besitzt somit seine eigene Innere Leere. Der Eine fühlt sich einsam, der Andere verletzt. Nicht gesehen oder total Scham behaftet. Manch einer hasst sein Leben und Irgendwer glaubt das er etwas besseres verdient hätte. Viele werden traumatisiert. Wie groß der Schmerz in uns ist, bestimmt wie wir gelebt und was wir erlebt haben. Manche nennen diesen Schmerz auch das fehlen von Seelenanteilen. Oder zerstörte/beschädigte Seelenanteile. Je nach dem ob man spirituell veranlagt ist oder nicht. Wobei die allermeisten Menschen eine Neigung zum Spirituellen haben. Sie wenden sich der Spiritualität zu um Veränderung zu erfahren. Klarheit oder innere Ruhe zu finden. Sagen wir das wirklich Seeleanteile in uns zerstört wurden. Das sind ja dann die unterschiedlichsten Teile. Liebe ist ein anderer Teil der Seele als der Mut. Wenn wir meditieren versuchen wir in Berührung mit diesen Seelenanteilen zu kommen. Ich halte das für schwierig. Jeder Mensch ist ein einmaliges Individuum als Person. Ist so eine Seele nicht noch viel spezieller? Es ist ja meine Seele die durch mein Leben geformt wurde. Sie erlebt alle Verletzungen die ich erfahre in voller Härte. Sie existiert nur um meine Erfahrungen zu teilen. In meinem Leben! Sollen wir wirklich annehmen, das man so ein „Wesen Seele,“ mit etwas wie Meditation erreichen kann? Erreichen möglicherweise aber verändern oder gar heilen? Das denke ich nicht. Meditation ist einfach zu Allgemein. Zumindest für mich. Daher bevorzuge ich Schamanisches Reisen. Alleine schon weil diese ganz spezifisch auf mich zugeschnitten ist. Nur ich kann auf diese Reise gehen in meine Innere Welten. Nur ich kann dort erleben, was ich dort finde. Das ist Individualität in höchster Form. Allein durch die Art und Weise. Jeder erlebt seine ganz eigene, persönliche Reise zu sich selbst. Man wird viele Helfer finden, die man als Heiler oder Gehilfen erfahren kann. Man Selbst ist der Reisende und alles was man erlebt, entsteht im Zusammenspiel zwischen Seele und Geist. Man ist immer mittendrin und immer der Weg bestimmende. Daher findet man Helfer auf seiner Reise. Man erkennt auf seiner Reise nur sich selbst. Egal was immer auch geschieht auf dieser Reise, Es geschieht durch dich selbst. Daher sind auch alle Seelenanteile beteiligt. Alle Stärken und Schwächen in dir leben diese Reise mit.

Alles was dich ausmacht und alles was du benötigst sammelst du auf deiner Reise auf. Ich denke das man in diesen paar einfachen Worten, den Unterschied zu einer Meditation deutlich erkennt. Meditation gibt einen Weg vor. Aber kein Anderer kann meinen Weg kennen? Schamanische Reisen kennen nur einen Weg. Den Eigenen. Durch Schamanische Reisen erkenne ich mich selbst. Was braucht es zu einer Heilung? Das Erkennen seiner eigenen Dämonen. Ohne sie kennenzulernen kann ich nicht heilen. Psychologen versuchen ja unsere Dämonen zu entlarven. Aber sie sind auf unsere Informationen angewiesen. Daraus entsteht ein Paradoxum. Da ich meine Dämonen als Patient gar nicht selbst kenne, versuchen Therapeut und Patient sie gemeinsam zu finden. Beide kennen sie nicht. Alles was sie damit erreichen, könnte man schon fast als Spekulation beschreiben. Daher können sie auch nur Symptome bekämpfen aber nicht die Ursachen. Sie spielen „Blinde Kuh“ nach statistischen Vorgaben. Deine Aussagen entsprechen diesem Krankheitsbild und dann wird nach Schema F behandelt. Wobei die Schemas doch sehr begrenzt. Psychisch erkrankte Menschen erkennen ihre Dämonen nicht durch Gespräche. Sie können bestens die Symptome beschreiben, die Auswirkungen präzise erklären aber die Ursachen hierfür bleiben stets im Dunkeln. Vermutungen und Annahmen werde erörtert und die wohl Denkbare therapiert. Mit dem Erfolg das man sich bald wieder sieht. Nichts gegen Therapien da sie Menschen helfen aber sie heilen nicht. Würden Schamanische Reisen genutzt um Ursachen zu finden, um dann in der Therapie Heilung zu suchen, ich bin mir sicher der Erfolg würde deutlich zu Tage treten. Auch ein Schamane oder eine Schamanische Reise wird dich nie gänzlich heilen. Aber sie werden dir sagen wer du bist. Wo deine Dämonen liegen und wie du am besten damit umgehen kannst. Kommt dann die Therapie dazu wird der größtmögliche Effekt erreicht. Du bekommst das Zepter in die Hand, um damit selbst über dich regieren zu können. Ich wähle jetzt ganz bewusst die Worte Zepter und regieren. Das Leben ist kein Ponyhof. Die Natur so schön sie auch sein mag ist kein Paradies.

Man muss stark sein wenn man leben möchte. Aber die Stärke muss aus dem Gutem im Menschen kommen. Man muss nicht böse sein um stark zu sein, wie uns überall vermittelt wird. Und das Gute siegt auch nicht immer. Auch das möchte man uns weiß machen. Letztendlich siegt das Gute. Ja genau. Es wird immer das siegen, das wir zulassen. Das ist die Wahrheit. Diese Wahrheit sehen wir jeden Tag. Es erfordert Courage sich dem Leben zu stellen. Sich dem eigenen Leben zu stellen. Man kann sich verstecken. Vor dem Leben, vor anderen Menschen aber nicht vor sich selbst. Auch sollte man nicht vergessen, dass wir ein Gen in uns haben das um jeden Preis überleben möchte. Es will das wir überleben. Das heißt in Menschen sprache Siegen. Siegen über sich selbst. Es erfordert Mut dieses Gen zu leben und wenn wir ihm diesen Mut verweigern, erleben wir Ängste. Ich muss mich dem Leben stellen und verweigere es. Automatisch kommt die Angst. Sie will aber nicht das du vor ihr davon läufst. Sie will das du sie ansiehst und sie beseitigst. In dem du dich deinem Leben stellst. Mit deiner Person. ohne Hilfe und doppelten Boden. Auch das wirst du auf deiner Schamanischen Reise lernen. Stück für Stück. Reise für Reise wirst du klarer sehen. Erkennen wo deine Wurzeln, erkennen wo deine Dämonen. Erkennen was dein Weg im Leben. Niemand außer dir kann diese Antworten finden. Aber dazu muss man Reisen . Reisen in die tiefsten Winkel deiner Seele. Reisen durch die Pfade deines Herzens. Reisen in den verstecktesten Ort deines Seins. Dieser Weg wird (k)ein leichter sein. Da er beinhaltet ihn zu gehen. Offen zu sein. Sich selbst kennenlernen wollen. Den Wunsch zu haben groß zu träumen. Den Willen zu bekommen, sich selbst in den Mittelpunkt, des eigenen Leben zu stellen.

photo https://www.splitshire.com

Mut öffnet die Freiheit selbst zu entscheiden. Mutlosigkeit öffnet allem Wahn die Tore.

2 Kommentare zu „shaman spirit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.