Blogger, das Innere ins Außen tragen

Im Zuge der Blogparade 3 Jahre BLOGS50PLUS, Was motiviert euch, , eröffnet von Maria Al-Mana, Blog Das Unruhwerk, möchte ich euch gleich,

vorstellen.

Einfach mal anschauen. Nicht nur für über 50 jährige ansehenswert.

Also was motiviert Großvater Robert zum bloggen?

Meine Leser wissen warum ich das hier mache, da ich da schon öfters mal drüber geschrieben habe. Daher versuche ich ein paar neue Aspekte meines Blog schaffens, auf elektrisches Papier zu bringen.

Für mich ist das bloggen wie dieses Bild. Du öffnest eine Tür im Dunkeln deiner Phantasie, um Licht in die noch nicht ausgereiften Gedanken zu bringen. Läßt damit andere Menschen in deine Gedankenwelt. Eine Tür die ich aufschließe, um Menschen Zugang zu meinem Innenleben zu geben. Ein Abenteur bei dem man nie weis, was am Ende dabei heraus kommt. Das ist eine der Motiationen für mich, immer wieder zu schreiben. Mich selbst einzubringen in das was ich schreibe. Authentizität ist mir dabei sehr wichtig. In jedem Wort soll ein wenig Robert stecken. So wandelt mein Blog auch des öftern seinen Style. Er drückt aus was ich zur Zeit gerade bin oder sein möchte.

Auch verbindet bloggen mich mit der Welt. Zwischenzeitlich schauen Menschen aus 90 Länder dieser Erde auf meinem Blog vorbei. Das ist ein Multi language univers der ganz besonderen Art. So schreibe ich mit Leuten aus Trinidad and Tobago, dem Benin, Australien, Anguilla oder Vietnam um mal einige zu benennen. Dabei hift mir dann der Übersetzer einer Suchmaschiene, da ich versuche in der Landessprache zu korrespondieren. Eine Herausforderung die mir beim bloggen sehr viel Spaß bringt. Irgendwie sind wir da beim Hauptgund warum ich blogge. Die Menschen. Der Austausch über alle von Menschen geschaffenen Grenzen hinweg. „Brieffreundschaften“ auch wieder elektrisch, wobei ich auch viele in Papier führe, haben sich dabei ergeben. Das ist für mich einzigartig. In einem Cafe zu sitzen und mit einem User aus China zu schreiben. Das ist Multikulturalismus im kleinsten Raum, mit größter Auswirkung auf die Personen selbst.

Bloggen ist daher für mich eine Lebenseinstellung. Ein Ja zu den Menschen, ihrem Schaffen, ihren Persönlichkeiten. Bloggen ist so viel mehr für mich als Buchstaben aneinander reihen oder Bilder posten. Es ist eine philosophische Lebensbetrachtung. Alter spielt dabei überhaupt keine Rolle. Ob 15 Jahre oder 115 Jhare alt, der Geist des Menschen ist Zeitlos und diese Zeitlosigkeit lebt in jedem post den wir schreiben. So ich hoffe nun hat jeder eine Vorstellung davon warum ich einen Blog betreibe und weshalb ist jeden Tag auf das Neue motiviert bin, die Welt mich euch zusammen etwas bunter und vielfältiger zu machen.

header photo picjumbo.com, pexels

by the way. Es lassen sich auch einfach Informationen transportieren, die man gerne unter das Volk bringen möchte, weil man sie für wichtig hält ohne das man selbst ein Wort dazu sagt.

11 Kommentare zu „Blogger, das Innere ins Außen tragen

  1. Wow! Ich bin wirklich beeindruckt. Vielen Dank für die Teilnahme an meiner Blogparade – und willkommen im „Club der Blogger 50plus“ . Auch wenn für die meisten Themen das Alter keine Rolle spielt… da hast du sicher Recht. Doch finde ich es ab und an nicht ganz unwichtig, sich daran zu erinnern, dass es das Älterwerden gibt, zu beschreiben, wie es aussieht, sich anfühlt…
    Herzlichen Gruß
    Maria

    Gefällt 2 Personen

    1. Das alt werden ist in einer Zeit des jung und hipp sein nicht wirklich gefragt. Alt sein ist so etwas wie ein Makel. Sei alt aber zeige es nicht. Mit 80 noch fit sein und am besten noch arbeiten. Daher gebe ich dir recht das man das alt sein in den Fokus stellen sollte. Allerdings nur wenn es nicht dem Wahn des jungen Alten dient. Vielleicht sollte ich doch mal über das Alter schreiben. Danke für den Willkommen Gruß. Und danke für das Blogparaden Thema. Hat mir viel Spaß gemacht.
      Lg Robert

      Liken

  2. Sigo su blog desde Barcelona (España), mediante el traductor. Animo, siga así!! … Ich folge seinem Blog aus Barcelona (Spanien) durch den Übersetzer. Aufmuntern, weiter so !!

    Gefällt 1 Person

  3. Wunderbar geschrieben lieber Robert , es bereichert ungemein gerade auch in verschiedenen Sprachen zu lesen und sich auszutauschen .
    PS ein sehr schöner Blog Name Blue Moon Café 👍😊
    Liebe Grüße Mona

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.