Herbst Weinen

Die Hoffnung ist der Regenbogen über dem herabstürzenden Bach des Lebens

Friedrich Nietzsche

Tropfen fallen, tropf, tropf stetig auf des Fensters Bank.

Tropf, tropf klingt es an der Scheibe Fenster.

Tropft es im Herbstlaub, tropf, tropf Herzen erwärmend so verträumt.

Ich höre das Tropfen, tropf, tropf,tropf,tropf meine Seele fließ ganz still.

Regens Rauschen so sanft verspielt, tropf, tropf erhellt das Gemüt.

Tropf, tropf macht es, tropf, tropf.

Sinfonien aus tropfenden Herbst Tönen erschallen überall im Land.

Klare, reine Klänge Tropf, tropft.

Herbst so Zeit lose, Regenbogen lose Tropfen Kaskarden.

Herbst so feucht, Tropf,tropft so Bäche füllend im nicht vorhandenen Regen Lichte.

tropf, tropf fühlt es jedes Menschen Herz.

header image by LuAnn Hunt on unsplash

4 Kommentare zu „Herbst Weinen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.