Wicca spirit

Poke Bowl & Leidenschaft

Leidenschaft für eine Sache entwickeln, sie zu leben, das ist mein Ding.Ob nun Bildhauer, Maler, Musiker, Koch oder Architekt, um eine kleine Auswahl zu benennen, leben nicht ihren Beruf. Sie leben ihr Hobby.Dementsprechend mach es ihnen jeden Tag aufs neue Vergnügen und Spaß.

Manch einem genügt die Leidenschaft bald nicht mehr, so wird ihr Hobby fast schon zu einer Obsession. Die völlige Hingabe für ihr schaffen. Beispiele dafür gibt es unzählige.Die Herausforderung sich und sein Sache jeden Tag neu zu erfinden, beflügelt diese Menschen in einer Art, die mehr als nur Faszination ist.

Ich halte mich gerne in der Nähe solcher Menschen auf. Sie heißen nicht Picasso oder da Vinci. Es sind Menschen unserer Zeit, die wohl die selben Gene teilen.Zumeist wirken sie schwierig, introvertiert aber nur solange bis sie auf ihr „Hobby“ treffen. Ab diesem Moment sind sie nicht wiederzuerkennen.

Ihre Ausstrahlung bekommst du zu spüren, so bald sie den Raum betreten.Wissen und Leidenschaft in einer Person, die dem Leben alles abverlangt.Sie machen sich das Leben zum Untertan. Unbeirrt, wenn auch manchmal verzweifelnd, gehen sie ihren Weg. Ungeachtet aller Hindernisse, aller Höhen und Tiefen.

Sprechen sie von ihrer Leidenschaft (Hobby), dann ziehen sie dich in ihren Bann. Meine Leidenschaft ist es, die Menschen diese Leidenschaft, selbst finden zu lassen.Ihnen eine Tür zu öffnen, hinter der sie ihre ganz eigenes Lebensgefühl finden.

An diesem herrlich kühlen und regnerischen Tag möchte ich euch ein Trendgericht vorstellen, insofern ihr es noch nicht kennt.

Poke Bowl

Elemente:

Hähnchenbrust, Basmatireis, Erdnussbutterpaste (aus Erdnussbutter, sweet Chilisauce, Sesamöl und Sojasauce selbst hergestellt), Karotten, Paprika, Shitake Pilze, Sprossen, Zitronengras, Erdnussöl.

Marinade:

Kokosmilch,Tomatenmark, Zucker, Currypaste.

Gestalt geben:

Basmatireis kochen. Hähnchenbrust in hauchdünne Scheiben schneiden. Auf beiden Seiten mit der Erdnussbutterpaste bestreichen. Und dann kross anbraten. Pfanne muss heiß sein, damit das Fleisch nur kurz brät und damit saftig bleibt.

Karotten und Paprika in feine Streifen schneiden. Shitake Pilze und Zitronengras in kleine Würfel zerteilen. Alles im Erdnussöl braten.Mit etwas Sojasauce ablöschen.

Basmati in Schüsseln verteilen.Darauf das Gemüse geben.Sprossen darüber streuen.Darauf die Hähnchenbrust anrichten. Als Topping unsere Marinade darüber tröpfeln.

Tipp:

Diese Gericht ist fast flexibler als unser Geist. Mann kann die Zutaten beliebig austauschen. Einfach die eigene Fantasie befragen. Nur Mut. Die Tür der eigenen Kreativität öffnen.

Was ist deine Leidenschaft, die kein Leiden sonder Spaß schafft?Wer inspiriert dich? Was findest du spannend?

Leidenschaft beginnt mit einer Frage.Der Frage, was dich fasziniert? Diese Frage öffnet eine Tür. Mit der offenen Tür kommt die Suche. Die Suche nach einer Erfüllung, einer Sehnsucht, eines Gefühls, einer Leidenschaft.

Danach wirst du finden. Die Menschen, die Räume, die Begebenheiten, die Plätze, die Mittel die deine Leidenschaft nährt.Aus dem Lehrling, wird der Lehrer. Erst lehrst du dich selbst, dann deine Mitmenschen. Nicht weil das dein Ziel wäre. Es geschieht ganz automatisch.

Mit jedem neuen Schritt ins Ungewisse, wird dein Leben sich neu konfigurieren. Solange bis du deine Leidenschaft lebst. Von diesem Punkt an, sind deine Grenzen neu definiert. Durch dich. Du bist jetzt der, der seine Grenzen selbst bestimmt.

Aus der Leidenschaft, entstehen immer Schöpfer. Das was der Mensch am meisten liebt. Schöpfer sein des eigenen Universums.

Advertisements

12 Gedanken zu „Poke Bowl & Leidenschaft“

  1. Ein ganz wunderschöner Text, den du da verfasst hast! Ich bin auch so gerne in Gesellschaft von Leuten, die ihre Leidenschaft leben. Gespräche mit solchen Menschen sind für mich immer inspirierend und ermutigen mich, auch meine Leidenschaften voll auszuleben 😊

    Gefällt 1 Person

    1. Freut mich das du auch in diesen Menschen Inspiration findest. Und danke für dieses wunderschöne Kompliment. Das inspiriert mich. Dein neues Portrait ist dir wieder mehr als gelungen. Viel Mühe, die sich wirklich gelohnt hat. Sehr ausdrucksstark.

      Gefällt 1 Person

  2. lieber robert, danke für deine erneut inspirierenden und inspirierten gedanken und das rezept. es gibt vieles, das ich gern mache, vieles, das mich inspiriert. das kochen gehört auch dazu, lesen, das schreiben von gedichten und prosa. musik hören, tanzen, spazieren gehen. die natur. tiere. sprachen. länder. philosophie. kunst. ach, ich könnt ja ewig weiter aufzählen. :-) ich wünsche dir einen wunder-vollen und inspirierenden samstag. liebe grüße von hier nach da. :-)

    Gefällt 1 Person

    1. Deine Interessen sind ja mehr als Vielfältig. Das Schöne daran ist, daß du dich für nichts wirklich entscheiden musst. Da ein Thema ins andere fließt. Du sie jederzeit in Verbindung bringen kannst. So steht dir die Welt des Erlebens, in all seiner wundervollen Fülle zur Verfügung. In diesem Sinne wünsche ich dir einen Samstag der vielfältigen Verbindungen. Ich sende dir liebe Grüße von Da nach Hier. :) :)

      Gefällt 1 Person

      1. ja, das hast du gut gesagt, mit dem fließen von einem ins andere. das stimmt. :-) ich tanze beim kochen, ich singe beim spazieren gehen, ich höre musik beim dichten, und so weiter und so fort. und mache manchmal auch nur eines davon. :-) ich dachte eine zeitlang, ich müsse mich zwischen all meinen interessen entscheiden, doch irgendwann habe ich festgestellt, dass ich das nicht muss – das war mir eine große erleichterung!
        und was ist es, was dich – außer der zubereitung von speisen und dem erzählen von geschichten – begeistert? du kommst mir auch eher vielfältig vor/hier an, das lese ich allein schon aus deinen geschichten und antworten. danke für die grüße, ich leg dir meine vor die äh, tür :-) schönen samstag auch dir und viele gute gespräche!

        Gefällt 1 Person

      2. Mich zu begeistern ist nicht wirklich schwer. Ich bin immer da Zuhause wo Menschen sich selbst leben. Daher liebe ich die Vielfältigkeit Ich höre Menschen gerne zu, lebe gerne ein Stück Weg mit ihnen. Daher habe ich Interesse an allem. Mal länger, mal kürzer. Gute Gespräche bevorzuge ich ganz besonders Danke für diesen gesandten Wunsch. Ich schau dann jetzt mal vor die Tür wer weiß was ich da jetzt finde. :)

        Gefällt 1 Person

  3. Schöner Eintrag. Ich mag diese Verbindung von Denk-Text und Koch-Rezept. Echt cool. Und ja, es ist manchmal schön zu erleben, wie jemand sich für etwas be-geistert. Solange er’s nicht übertreibt und monologisiert. Dem Zuhörer sollte man immer auch kleine Denk-Pausen und Zu-stimm-Möglichkeiten lassen. Schönen Tag Dir noch!

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Dieter,
      Vielen Dank für deinen netten Kommentar. Ich denke das man im Leben prinzipiell darauf achten sollte, daß alles ein Nehmen und Geben ist. Das Leben ist ein Dialog und kein Monolog aus meiner Perspektive.
      Lg Robert

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.